1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Kultur Aktiv e.V.
Bautzner Straße 49, 01099 Dresden, Deutschland

Eingetragen beim Amtsgericht Dresden, VR 4087

Gründungsjahr 2002

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Zur Satzung

Zum Selbstverständnis

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheids des Finanzamts Dresden-Nord (Steuernummer 202/142/07061) vom 19.09.2019 (Veranlagungszeitraum 2016 bis 2018) nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Kultur Aktiv e.V. ist als gemeinnützig – steuerbegünstigten Zwecke nach 51 ff. AO – zur (1) Förderung der Jugendhilfe, (2) Förderung von Kunst und Kultur und (3) Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens anerkannt.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Vorstand: Marcus Oertel (1. Vorsitzender), Robert Zeißig (2. Vorsitzender), Thomas Richter (Schatzmeister)

Geschäftsführung: Simon Wolf (Kultur), Jacqueline Zelinka (Finanzen)

5. Tätigkeitsbericht

Zu den Tätigkeitsberichten

6. Personalstruktur

Siehe Tätigkeitsbericht 2019, Seite 25

7. Angaben zur Mittelherkunft

Siehe E/A-Rechnung 2018 und Wirtschaftsplan 2018

8. Angaben zur Mittelverwendung

Siehe E/A-Rechnung 2018 und Wirtschaftsplan 2018

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Kultur Aktiv e.V. ist Mitglied im Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. und Geschäftsführer Simon Wolf im Vorstand des Landesverbandes.

Kultur Aktiv ist Gründungsmitglied im Netzwerk Kultur Dresden und Geschäftsführer Simon Wolf als Sprecher im Netzwerk aktiv.

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Landeshauptstadt Dresden, Institutionelle Förderung Kultur16,56 %
Landeshauptstadt Dresden, Projekte13,92 %
Europäische Union, Jugend für Europa12,97 %
Auswärtiges Amt, Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland 25,48 %
Betrachtungsjahr 2018